Ferienwohnung Baghira in Oberhausen
Stadt Oberhausen
Abendstimmung im Centro OberhausenGasometer in OberhausenUnser Schiff La GrappaSchlafzimmer der Ferienwohnung Baghira in OberhausenDas Schloss Oberhausen
Schöne Ferienwohnungen in absolut ruhiger Lage in Oberhausen
Home
Umgebung
Fewo Baghira
Impressum
Kontakt

 

Ferienhäuser und Ferienwohnungen
in aller Welt

 

Herzlich willkommen in unsererer
Ferienwohnung "Baghira" in Oberhausen.
Die Ferienwohnung liegt nur wenige Minuten vom "Centro Oberh
ausen" entfernt.


Auf dieser Seite wollen wir Ihnen die nähere Umgebung
und auch einige Highlights von Oberhausen und vom Ruhrgebiet vorstellen.

" Haus Ripshorst und der Gehölzgarten Ripshorst "

Im Ruhrgebiet ist immer etwas los, z.B. der "Emscher Landschaftspark". Verteilt auf über 300 Stationen, im ganzen Ruhrgebiet, hier können Sie viel entdecken und bestaunen.. Anleitung und Information bietet das Informationszentrum Haus Ripshorst.

weitere Infos ...hier


Das Einkaufszentrum " Centro-Oberhausen "

Centro Oberhausen von InnenDas CentrO ist mit 70.000 m2 Verkaufsfläche eines der größten Einkaufs- und Freizeitzentren in Deutschland. Es liegt im Gebiet der Stadt Oberhausen und bildet das Kernstück der so genannten Neue Mitte Oberhausen. Über 200 Einzelhandelsgeschäfte verteilen sich auf zwei Ebenen der Mall, räumlich gegliedert in sieben verschiedene Bereiche: Marktplatz, Marktweg, Hauptstraße, Parkallee, Galerie, Bunte Gasse und Coca-Cola-Oase (Gastronomie). Im näheren Umfeld des CentrO befinden sich eine Reihe touristischer Attraktionen, z.B. als Multifunktionshalle für Großveranstaltungen die König-Pilsener-Arena, als Freizeitpark für Familien der CentrO.Park, die Marina Oberhausen mit dem SeaLife-Aquarium und dem Freizeithafen, als Ausstellungshalle und Aussichtspunkt der Gasometer Oberhausen, als Museum, Galerie und Veranstaltungszentrum das Schloss Oberhausen sowie als Musiktheater das Metronom Theater. Weitere Attraktionen sind vorhanden und geplant.
Es besteht ein direkter Autobahnanschluss an die Autobahn 42. Außerdem sind im Umkreis von 2,5 Kilometern zwölf weitere Autobahnanschlüsse vorhanden. Für PKW stehen 10.500 Parkplätze zur Verfügung.

Centro Oberhausen von Aussen

weitere Infos ...hier


Weihnachtsmarkt am Centro Oberhausen

Jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit gibt es am Centro einen typischer Weihnachtsmarkt. Er besteht aus zahlreichen Verkaufsständen, einem Nikolaushaus und einer Bühne. Es werden weihnachtliche Backwaren wie Printen, Lebkuchen, Pfannkuchen, Spekulatius, Christstollen, diverse Süßigkeiten wie Schokoladenfiguren, Zuckerwatte, gebrannte Mandeln, heiße Maronen und warme Speisen angeboten, z. B. Ofenkartoffeln. Gegen die Kälte wird Glühwein, Feuerzangenbowle und Glühmost zum Durchwärmen ausgeschenkt.


Die Marina Oberhausen

Dierekt neben dem Centro Oberhausen liegt die Marina. Auf einer Fläche von 10 000 qm gibt es genug Platz Sportboote, Yachten und weitere Freizeitkapiäne. Die moderne Anlage soll neben einem perfekten Bootsservice auch für Wassersportler und „Landratten“ ein maritimes Ambiente bieten. An der Kopfseite der Marina liegt das Aquarium Sealife.
Eine gemütliche Hafenkneipe gehört natürlich auch zu einer richtigen Marina.
Der " Hafenmeister " hat für seine Gäste immer ein paar Vorschläge, was man alles in und um Oberhausen unternehmen kann.


Das Meerwasseraquarium Sealife

Seit dem 1. August 2004 hat das SEA LIFE Oberhausen täglich von 10:00 bis 18:30 Uhr geöffnet. Es ist eines der größten seiner Art. Lust auf einen Tauchgang durch die Ozeane ganz ohne naß zu werden? Hier erlebst du alles aus nächster Nähe. Vom Seepferdchen bis zu Haien lernst du Spannendes aus der Welt der Ozeane.
An vielen Stellen erläutern Besucherbetreuer dem Besucher Interessantes zu den jeweiligen Lebensräumen und stehen für Fragen bereit

 

Das Sea Life Oberhausen bringt seinen Besuchern am World Ocean Day die Meere besonders nah, neben Bewohnern aus der Nordsee und dem Atlantik werden seit 2007 auch die Bewohner der tropischen Meere gezeigt. Den ganzen Tag über finden Fütterungen in verschiedenen Bereichen statt, vor allem die Fütterung am neu gestalteten Ozeanbecken der "Tropischen Lagune der Haie" ist ein echtes Highlight: Hunderte farbenprächtige Fische versuchen Ihren größeren Mitbewohnern, den Haien und Rochen das Futter streitig zu machen.


weitere Infos ...hier


Blue Man Group im Metronom Theater

Die Blue Man Group ist eine Gruppe von Schauspielern und Musikern, die als blau angemalte Personen mit einer begleitenden Musikgruppe auftreten. Die Aufführungen beinhalten Musik- und Unterhaltungselemente, bei denen die Zuschauer oftmals einbezogen werden. Die Blue Man Group wurde 1987 von Matt Goldman, Phil Stanton und Chris Wink infolge einiger kleinerer Aufführungen in New York gegründet. Nachdem sie dort 1991 den Village Voice Obie Award erhielten, führten sie im gleichen Jahr ihre Show "Tubes" im La MaMa Experimental Theatre Club auf, nach kurzer Zeit zogen sie in das Astor Place Theatre um, in dem sie bis heute auftreten. Bekannt wurden sie in Deutschland durch Mitwirkung in einigen Werbespots, bevor die Gruppe 2004 im Berliner Theater am Potsdamer Platz erfolgreich außerhalb der USA auftrat. 2005 folgte eine Show im Panasonic Theater in Toronto sowie ihr erster Festivalauftritt beim Chiemsee Reggae Summer, wo sie vor 7000 begeisterten Zuhörern ihr extra für diesen Anlass leicht geändertes Programm spielten. Am 11. März 2007 feierte die Show an einem weiteren Ort, dem Metronom Theater in Oberhausen (Ruhrgebiet) Premiere.

Das dürfen Sie auf keinen Fall verpassen.

weitere Infos ...hier


König-Pilsener-Arena

Eine der grösseren Mehrzweckveranstaltungshalle in Deutschland mit internationalem Programm.

weitere Infos ...hier


Der "Gasometer" Oberhausen

Der Gasometer Oberhausen ist ein Industriedenkmal in der „Neuen Mitte“ Oberhausen (CentrO). Er ist Wahrzeichen der Neuen Mitte, der Stadt Oberhausen und des Ruhrgebiets. Er ist Ankerpunkt der Route der Industriekultur und der Europäischen Route der Industriekultur.

Der Gasometer der Gutehoffnungshütte wurde in den Jahren 1928 und 1929 als Scheibengasometer errichtet. Eine Scheibe schwamm, von zusätzlichen Betongewichten beschwert, auf dem Gas und konnte so je nach vorhandener Gasmenge die Wände des Gasometers entlang auf- und abgleiten. Mit einem Speichervolumen von 350.000 m3 war er der größte Gasbehälter Europas und der zweitgrößte der Welt.

Im Zweiten Weltkrieg wurde der Gasometer bei Bombenangriffen schwer beschädigt und 1945 stillgelegt. Bei Reparaturarbeiten 1946 geriet er in Brand und musste bis auf das Fundament abgebaut werden. Der Gasometer war danach von 1949 bis 1988 in Betrieb.

Zu Beginn der 90er Jahre wurde der Gasometer im Rahmen der IBA Emscher Park umgebaut. Seit 1994 ist er ein Veranstaltungsraum für Ausstellungen, Konzerte, Theatervorstellungen und vieles mehr, so auch für die zwei Mal jährlich stattfindenden WWCL Finals. Die Scheibe wurde auf einer Höhe von etwa viereinhalb Metern verankert. Das Dach des ca. 117 m hohen Gasometers ist als Besichtigungsplattform zu Fuß oder per Aufzug zu erreichen und bietet einen Überblick über die Stadt und das Ruhrgebiet.

weitere Infos ...hier


Schloss Oberhausen

Das Schloss Oberhausen ist ein Schloss in Oberhausen, das der heutigen Großstadt seinen Namen gab und heute unter anderem ein renommiertes Kunstmuseum beherbergt.

Das Schloss Oberhausen liegt an der Konrad-Adenauer-Allee (B 223) zwischen den Stadtteilen Sterkrade, Osterfeld und Alt-Oberhausen. Die klassizistische Anlage besteht aus dem Haupthauses, dem Kleinen Schloss sowie dessen Flügelbauten. An der Innenseite des dreigeschossigen Haupthauses befindet sich zwischen zwei kurzen Flügeln das Foyer Vitrine aus einer modernen Glas-Stahl-Konstruktion von den Architekten Eller & Eller. Gegenüber dem Haupthaus befindet sich das Kleine Schloss dem über zwei Rundbögen die ehemaligen Wirtschaftgebäude angeschlossen sind. Durch diese Anlage entsteht zwischen den Gebäuden ein etwa 50 x 50 m großer Innenhof.

weitere Infos ...hier


Die Ludwigsgalerie im Schloss Oberhausen

Konrad-Adenauer Allee 46
46042 Oberhausen

Öffnungszeiten:
dienstags bis sonntags 11-18 Uhr
montags geschlossen

 

weitere Infos ...hier


Kaisergarten - Tierpark am Schloss Oberhausen

Der 28 ha große Volkspark Kaisergarten schließt sich der Schlossanlage im Westen an und reicht von der Duisburger Straße bis an den Rhein-Herne-Kanal und von der Konrad-Adenauer-Allee bis zur Bahnstrecke Oberhausen Hbf-Sterkrade. Der Garten der Schlossherren wurde 1898 anlässlich des 100. Geburtstags von Kaiser Wilhelm dem Ersten „Kaisergarten“ getauft. Der Kaisergarten besteht aus Wiesen, Baumgruppen sowie einem alten Emscherarm der mit den Teichanlagen verbunden ist. Seit den 1920er Jahren wurden in der Parkanlage Tiere gehalten und 16 ha des Geländes zum Wildgehege umgebaut. Im größten kostenlosen Tierpark des Ruhrgebiets befinden sich neben heimischen Wild auch Luchse, Wölfe und Steppenadler.

weitere Infos ...hier


Revierpark Vonderort

Der Park im Revierpark Vonderort mit seinen 32 Hektar Grundfläche und 4 km Rundwanderweg bietet jedem etwas. Die Spielgelegenheiten für die Kinder mit dem Spielplatz im Parknordteil, sowie dem Wasserspielplatz im Parksüdteil und das beliebte Kletternetz sind Attraktionen, die viele aus nah und fern anziehen. Am Mehrzweckpavillon am See im Parksüdteil, finden im Sommer regelmäßig Konzerte statt. Bei einer Kurortatmosphäre genießt hier der Erholungssuchende seine Freizeit.

Für den Aktiveren werden Minigolf, Tischtennis, Spielfelder für Ballspiele, wie Fußball, Handball, Volleyball und Basketball angeboten.

Wasserfreunde können auf den Teichen mit Ruder- und Tretbooten fahren. Der gesamte Park lädt zu Aktivitäten ein, aber ebenso ist es möglich, in eine stille Ecke zu gehen, um sich zu besinnen. Ein beliebter Treffpunkt ist bei Schneefall während der Wintermonate die Rodelbahn neben der Minigolfanlage. Die gesamte Parkeinrichtung ist behindertengerecht. Toiletten und Wegeführung sind entsprechend. Wenn man Lust verspürt, die zahlreichen Möglichkeiten des weitläufigen Parkgeländes auszuschöpfen, wird dieses Terrain zu einem regelrechten Gesundheitstrip für den Freizeitnutzer. Schwitzen oder sitzen, das ist hier die Frage. Beides kann man hier ausgiebig tun. Für ein entsprechendes Ambiente ist gesorgt.

weitere Infos ...hier


Revierpark Mattlerbusch

Der Revierpark Mattlerbusch ist ein Erholungspark im Duisburger Stadtbezirk Hamborn.

Der Gedanke der Revierparks geht zurück auf ein Konzept des Siedlungsverbands Ruhrkohlenbezirk (SVR). Umgesetzt wurde die Idee allerdings erst im Laufe der 1970er Jahre vom KVR. Der Park im Duisburger Norden entstand erst im Jahre 1979 um den historischen „Mattlerhof“ als letzter der insgesamt fünf Revierparks im Ruhrgebiet.

Die Grundfläche des Parks beträgt 45 ha. Zusammen mit dem westlich angrenzenden Freizeitpark Hamborn umfasst das Erholungsgebiet eine Fläche von knapp 80 ha. Der Park mit seinen großen Bäumen, groß angelegten Wiesen und einem Natursee bietet ein breites Freizeitangebot: ein modernes Freizeitbad mit einer Soleanlage und einer Saunalandschaft, eine Eissporthalle, Tennisplätze, eine Minigolfanlage und weitere Spiel- und Sportplätze. Lebensraum für seltene Pflanzen bietet ein eigens errichtetes Feuchtbiotop.

Als Besonderheit darf die Buslinie 905 der DVG das Parkgelände durchqueren.

Im „Mattlerhof“ finden regelmäßig Veranstaltungen statt. Besonderer Beliebtheit erfreut sich das Brauhaus des Hofes. Der „Reiterhof“ bietet Ponyreiten und Planwagenfahrten an.


Burg Vondern

Wann die Burg Vondern gegründet wurde, ist nach heutigem Kenntnisstand noch ungeklärt. Die Herren von Vonderen, ein klevisches Ministerialengeschlecht, werden bereits 1162 erstmals urkundlich erwähnt. Die Anlage selbst erscheint in Urkunden jedoch erst 1277; als Wohnsitz des Gerhard de Vondere.

Burg Vondern war einst eine von einem ausgedehnten Gräftensystem umgebene Wasserburg, deren Herrenhaus auf einer eigenen Insel gelegen war, doch die Gräben sind heutzutage allesamt verlandet. Einige noch ansatzweise erkennbare Überreste einer Wallanlage lassen darauf schließen, dass die Burg in früheren Zeiten komplett von einer solchen umschlossen war. Da für eine genaue Datierung der heutigen Bausubstanz keinerlei Quellen zur Verfügung stehen, wurden die bisherigen Einordnungen aufgrund stilistischer Merkmale vorgenommen.

Die zweiflügelige Vorburg aus Backsteinmauerwerk stammt mit Ausnahme einiger weniger Veränderungen aus der Zeit der Spätgotik und wurde vermutlich von Wessel van Loë um das Jahr 1520 erbaut. Ihr Westflügel besteht aus einem mittig gelegenen Torbau, der nach Norden und Süden kurze Verbindungstrakte zu den flankierenden, runden Ecktürmen aufweist. Diese Türme werden auch heute noch nach ihrer damaligen Verwendung "Abortturm" und "Gerichtsturm" genannt.

weitere Infos ...hier


Fußballstadion " Stadion Niederrhein" von RWO

Das Stadion liegt im Stadtteil Buschhausen auf einer Landzunge zwischen der Emscher und dem Rhein-Herne-Kanal. Das Oval ist die Spielstätte des ehemaligen Bundesligisten Rot-Weiß Oberhausen.

Insgesamt bietet das Stadion Niederrhein 21.318 Zuschauern Platz, davon 17.279 auf Stehplätzen (1.000 überdacht) und 4.039 auf Sitzplätzen (alle überdacht). Eingeweiht wurde das Stadion am 28. Februar 1926 mit dem Spiel Duisburger Spielverein - Arminia Bielefeld. 1970 wurde das Stadion mit einer Flutlichtanlage versehen. 4 Masten mit je 55 Halogenstrahlern und einer Gesamtleistung von 800 KW leuchteten das Spielfeld aus, so dass die Helligkeit erstmals für Farbfernsehübertragungen geeignet war. 1982 wurde eine Tartan-Laufbahn mit sechs 400 m- und acht 100 m-Laufbahnen ergänzt, 1996 erfolgte die Anbringung der ausrangierten Anzeigentafel aus dem Leverkusener Ulrich-Haberland-Stadion, einem Geschenk des Vereins TSV Bayer 04 Leverkusen an die Stadt Oberhausen.

Nach einem größeren Umbau, bei dem die Stehränge erneuert wurden, die Gegengerade Sitztribüne erhielten und die Haupttribüne komplett erneuert worden war, wurde das Stadion 1998 zum Beginn der Zweitligasaison von Rot-Weiss-Oberhausen wieder eröffnet. 2004 wurde das Stadion durch weitere Umbaumaßnahmen - vor allem im Bereich der Haupttribüne - an erhöhte Anforderungen für Zweitligaspiele angepasst.

weitere Infos ...hier


Tetraeder Bottrop

Das Haldenereignis Emscherblick, kurz Tetraeder in Bottrop ist ein vom Architekten Wolfgang Christ in Form einer dreiseitigen Pyramide entworfener, im Jahre 1995 erbauter und frei begehbarer Aussichtsturm auf der Halde Beckstraße der Zeche Prosper in Bottrop-Batenbrock, Beckstraße. Er ist etwa 60 m hoch, die Halde selbst 90 m. Bei klarer Sicht kann man das Wahrzeichen der Stadt Bottrop vom Essener Hauptbahnhof aus erkennen.


Der Tetraeder ist aufgrund der exponierten Lage und Höhe eine wichtige Landmarke der Region. Von oben hat man einen weiten Rundblick über das Industrierevier Ruhrgebiet. Ähnliche "Funktionen" erfüllen die Ruhrgebietshalden Halde Rheinelbe mit der Himmelstreppe, Halde Hoppenbruch mit seiner Windkraftanlage, Halde Hoheward, die Halde Schurenbach mit der Bramme für das Ruhrgebiet, die Halde Schwerin mit ihrer riesigen Sonnenuhr und Halde Haniel mit ihrem Skulpturenwald. Der Tetraeder ist ein Wegpunkt auf der Route der Industriekultur, die viele interessante Orte des Ruhrgebietes verbindet.

Die Halde selbst ist durch ein dichtes Wegenetz erschlossen und kann in verschiedenen Steigungswinkeln erklommen werden. Der direkte Weg nach oben führt über eine Treppe mit mehr als 400 Stufen. Der Berg besteht aus taubem Gestein, was auf der unbepflanzten Gipfelfläche sehr schön wahr genommen werden kann. 4 Panoramatafeln beschreiben Details der Aussicht über das Ruhrgebiet. Auf der Nachbarhalde befindet sich als weitere Attraktion das Alpincenter Bottrop.

weitere Infos ...hier


Alpin Center Bottrop


Das alpincenter in Bottrop ist eine Skipiste in einer Halle, die auf einer früheren Bergbau-Halde angelegt wurde.Das Center ist die längste Skihalle der Welt mit 640 m Länge und 30 m Breite. In ihr wird eine Schneeauflage von ca. 40 cm behalten. Der Standort des alpincenter ist die Halde Prosperstraße, die im Osten der Stadt Bottrop liegt. Das Haldengelände hat eine Größe von ca. 31,5 ha.
Initiator war Marc Girardelli, mehrfacher Ski-Weltmeister, Olympia- und fünffacher Skiweltcup-Gesamtsieger.

Seit Oktober 2004 ist das Alpincenter das einzige all inclusive Skigebiet. Im Eintritt enthalten sind außer dem Pistenzutritt, das Verleihmaterial sowie Essen und Getränke.

In der Skihalle befindet sich ausserdem eine Ski- und Snowboardschule.

weitere Infos ...hier


 

 

Weltkulturerbe " Zeche Zollverein "

Movie Park Germany - Bottrop-Kirchhellen

Freizeitpark Schloß Beck in Bottrop-Kirchhellen

Baldeneysee in Essen

Sechs Seenplatte, Duisburg

Zoo Duisburg

Der Grugapark

Villa Hügel

Archäologischer Park Xanten